Dienstag, 6. März 2012

Unverhofft kommt oft

Vor einigen Wochen habe ich von Veränderung geschrieben, die dieses Jahr auf dem Plan stehen. Eine Veränderung, die nicht geplant oder absehbar war: bei uns ist eine Katze eingezogen.

Nachdem wir unseren Kater Joshi vor 3 Jahren im Alter von 18 Jahren einschläfern lassen mussten, wollten wir keine Katze mehr. Doch wir haben nicht mit der schon bewundernswerten Hartnäckigkeit unseres Sohnes gerechnet. Immer wieder in den vergangenen Jahren sprach er mindestens jede Woche von Joshi, dass er ihn vermisse und dass er gerne wieder eine Katze hätte.

Dann habe ich durch Zufall die liebe Susanne von den Tierschützern Hochtaunus kennengelernt. Eigentlich wollten wir ja nur die kleinen Kätzchen besuchen, die sie mit der Mutter bei sich aufgenommen und hochgepäppelt hatte....die Mini-Miezen hatten natürlich Angst vor uns und den Kindern.

Aber die Katzendame "Lillifee" hat das Ganze überhaupt nicht gestört, schlich maunzend um uns rum und wollte gestreichelt werden. Nach unserem Besuch stand schon sehr schnell fest: diese Katze ist eine coole Socke und wir hätten gerne, dass sie bei uns einzieht. Nach einem Wochenende bei uns hatten wir sie schon ins Herz geschlossen und waren uns ganz sicher, dass es für uns keine perfektere Katze geben könnte.

"Unverhofft kommt oft"....kann ich dazu nur sagen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen